SCHWEIZER MEDIZIN KOMPETENZ: ZÜRICH, MALLORCA, LONDON, NEW YORK

10 Minuten

Bearbeitet & medizinisch überprüft vom THE BALANCE Team
Fakten geprüft

Narzissmus, abgeleitet vom griechischen Mythos des Narziss, der sich in sein eigenes Spiegelbild verliebte, wird heute im psychologischen Diskurs als Persönlichkeitsstörung anerkannt. Im Kern ist die narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPD) durch ein übersteigertes Gefühl der Selbstherrlichkeit, ein tiefes Bedürfnis nach übermäßiger Aufmerksamkeit und Bewunderung, gestörte Beziehungen und einen Mangel an Empathie für andere gekennzeichnet. 

Die Auswirkungen des Narzissmus gehen weit über die Personen hinaus, die diese Eigenschaften aufweisen. Die Opfer des narzisstischen Missbrauchs, oft enge Verwandte, Freunde oder Mitarbeiter des Narzissten, erleben eine einzigartige und verdeckte Form der emotionalen Manipulation, die sowohl verblüffend als auch zutiefst schädlich sein kann. Im Laufe der Zeit kann der ständige Kontakt mit solchen Verhaltensweisen das Realitäts- und Selbstwertgefühl des Opfers untergraben. Das Hin- und Herpendeln des Narzissten zwischen Idealisierung und Abwertung kann für die Zielperson eine emotionale Achterbahnfahrt auslösen, die zu einer toxischen Bindung oder traumatischen Bindung führt. Diese Bindung kann es dem Opfer außerordentlich schwer machen, den Missbrauch zu erkennen, geschweige denn sich aus der Situation zu befreien.

Narzissmus und die daraus resultierenden Schäden anzusprechen und zu verstehen, ist von entscheidender Bedeutung, nicht nur für die Narzissten, die sich möglicherweise ändern wollen, sondern auch für die zahllosen Menschen, die sich in ihren verschlungenen Netzen verfangen haben. Das Erkennen der Anzeichen und die Suche nach Unterstützung können die ersten Schritte zur Heilung und zur Befreiung von den Ketten des narzisstischen Missbrauchs sein.

Opfer von narzisstischem Missbrauch können aufgrund der emotionalen und manchmal auch körperlichen Manipulation, die sie erfahren, eine Reihe von Symptomen zeigen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass nicht alle Opfer alle diese Symptome zeigen, und einige können andere zeigen, die hier nicht aufgeführt sind. Es ist eine einzigartige und persönliche Erfahrung, aber zu den häufigsten Symptomen gehören:

  1. Ständige Selbstzweifel: Opfer können ihre Entscheidungen, Gefühle und sogar Erinnerungen aufgrund der von Narzissten oft angewandten Gaslighting-Taktiken in Frage stellen.
  2. Vermindertes Selbstwertgefühl: Im Laufe der Zeit kann die ständige Herabsetzung und Entwertung durch einen Narzissten das Selbstwertgefühl des Opfers untergraben.
  3. Emotionale Erschöpfung: Die emotionale Achterbahnfahrt im Umgang mit einem Narzissten kann dazu führen, dass sich die Opfer ausgelaugt und überfordert fühlen.
  4. Isolation: Die Opfer können sich von Freunden und Familie distanzieren, entweder weil der Narzisst sie aktiv isoliert oder weil sie sich für ihre Situation schämen.
  5. Auf Eierschalen gehen: Sie machen sich möglicherweise ständig Sorgen, den Narzissten zu verärgern und vermeiden es aus Angst, bestimmte Themen anzusprechen oder ihre Gefühle auszudrücken.
  6. Das Gefühl, gefangen zu sein: Viele Opfer haben das Gefühl, dass sie die Situation oder die Beziehung nicht verlassen können, sei es aus Angst, finanzieller Abhängigkeit oder emotionaler Bindung.
  7. Unfähigkeit, anderen zu vertrauen: Nachdem sie von einem Narzissten manipuliert wurden, fällt es manchen Opfern schwer, anderen zu vertrauen, auch solchen, die nicht in der missbräuchlichen Beziehung stehen.
  8. Depressionen und Angstzustände: Chronischer narzisstischer Missbrauch kann zu psychischen Problemen, einschließlich Depressionen und Angststörungen, führen.
  9. Hyper-Wachsamkeit: Ständig auf der Hut sein vor Anzeichen von Gefahr oder Bedrohung, selbst in harmlosen Situationen.
  10. Zögern, ihre Erfahrungen mitzuteilen: Viele Opfer teilen ihre Erfahrungen nicht mit, weil sie Angst haben, dass ihnen nicht geglaubt wird oder weil sie sich schämen.
  11. Kognitive Dissonanz: Hierbei handelt es sich um das mentale Unbehagen, das sich aus zwei widersprüchlichen Überzeugungen oder Einstellungen ergibt. Die Opfer können einerseits den Missbrauch anerkennen, andererseits aber auch Gefühle der Liebe oder Loyalität gegenüber dem Narzissten hegen, was zu Verwirrung führt.
  12. Körperliche Symptome: Der emotionale Tribut kann sich auch körperlich bemerkbar machen und zu Beschwerden wie Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen oder anderen stressbedingten Erkrankungen führen.

Opfer von Narzissmus finden sich oft in emotional belastenden und psychologisch schwierigen Situationen wieder. Um die Folgen einer solchen Beziehung zu bewältigen und den Heilungsprozess einzuleiten, ist es wichtig, sich mit Selbsthilfestrategien zu wappnen. Hier sind einige, die helfen können:

  1. Bilden Sie sich weiter: Sich mit narzisstischen Verhaltensweisen und Mustern vertraut zu machen, kann Ihnen helfen, Manipulationstaktiken zu erkennen, zu verstehen, was Sie erlebt haben, und Ihre Gefühle zu bestätigen.
  2. Vermeiden Sie Schuldzuweisungen: Denken Sie daran, dass es bei dem Verhalten von Narzissten um sie selbst geht, nicht um Sie. Vermeiden Sie es, ihre Handlungen zu verinnerlichen oder zu glauben, dass Sie ihr Verhalten verursacht haben.
  3. Setzen Sie Grenzen: Fangen Sie an, klare und feste Grenzen zu setzen. Entscheiden Sie, was Sie tolerieren können und was nicht. Halten Sie diese Grenzen konsequent ein, um Ihr Wohlbefinden zu schützen.
  4. Kontakt einschränken: Reduzieren oder unterbinden Sie nach Möglichkeit den Kontakt mit der narzisstischen Person. Wenn Sie den Kontakt aufrechterhalten müssen (z. B. wegen des gemeinsamen Sorgerechts für die Kinder), halten Sie die Gespräche kurz und behandeln Sie ausschließlich notwendige Themen.
  5. Praktizieren Sie Selbstfürsorge: Beschäftigen Sie sich mit Aktivitäten, die Ihr Wohlbefinden, Ihre Entspannung und Ihr Glück fördern. Dazu können Meditation, Sport, Lesen, Hobbys oder eine Therapie gehören.
  6. Tagebuch führen: Das Aufschreiben Ihrer Erfahrungen und Gefühle kann therapeutisch sein. Es hilft bei der Verarbeitung von Emotionen, verschafft Klarheit und kann eine Quelle der Bestätigung sein, wenn Sie auf Ihre Erfahrungen zurückblicken.
  7. Bleiben Sie auf dem Laufenden: Denken Sie daran, dass Narzissten charmant und überzeugend sein können. Wenn Sie über ihre Taktiken informiert bleiben, können Sie verhindern, dass Sie wieder in ihre Manipulationen hineingezogen werden.
  8. Affirmationen: Verwenden Sie positive Affirmationen, um das Selbstwertgefühl wieder aufzubauen und der negativen Selbstwahrnehmung entgegenzuwirken, die Ihnen der Narzisst möglicherweise eingeimpft hat.
  9. Vertrauen Sie sich selbst: Glauben Sie an Ihre Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen. Vertrauen Sie auf Ihr Urteil und Ihre Intuition.
  10. Konzentrieren Sie sich auf die Zukunft: Versuchen Sie so weit wie möglich, sich nicht mit den vergangenen Interaktionen mit dem Narzissten zu beschäftigen. Konzentrieren Sie sich darauf, eine bessere, positivere Zukunft für sich selbst aufzubauen.
  11. Finden Sie zu sich selbst zurück: Nehmen Sie sich Zeit, um sich selbst wieder kennen zu lernen. Dazu kann es gehören, alte Hobbys wiederzuentdecken, sich neue Ziele zu setzen oder einfach Zeit damit zu verbringen, darüber nachzudenken, was Sie vom Leben wollen.
  12. Suchen Sie Unterstützung: Wenden Sie sich an vertrauenswürdige Freunde oder Familienmitglieder, die Ihnen eine Perspektive, Verständnis und Bestätigung bieten können. Vermeiden Sie Personen, die Ihre Erfahrungen abtun oder herunterspielen könnten.

Opfer von Narzissmus brauchen oft gezielte therapeutische Interventionen, um die besonderen Herausforderungen und Traumata zu bewältigen, die sie nach einer narzisstischen Beziehung erlitten haben. Die Psychotherapie für Narzissmus-Opfer ist hierbei ein Eckpfeiler für die Heilung. Sie umfasst eine Reihe von spezialisierten Ansätzen und bietet ein strukturiertes Umfeld, in dem die Opfer die von Narzissten zugefügten emotionalen und psychologischen Wunden auspacken und verarbeiten können. Hier sind einige therapeutische Ansätze der Psychotherapie:

  1. Gesprächstherapie: Eine allgemeine Form der Therapie, die Gespräche mit einem Psychiater, Psychologen oder einem anderen Anbieter psychosozialer Dienste umfasst. Sie hilft den Überlebenden dabei, ihre Stimmungen, Gefühle, Gedanken und Verhaltensweisen zu verstehen.
  2. Kognitive Verhaltenstherapie (kurz: KVT): Die kognitive Verhaltenstherapie kann den Opfern helfen, negative Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und zu hinterfragen, die sich aufgrund des narzisstischen Missbrauchs eingeprägt haben könnten. Ziel ist es, diese negativen Muster durch gesündere zu ersetzen.
  3. Dialektisch-behaviorale Therapie (kurz: DBT): DBT ist eine Form der KVT, bei der Verhaltensfertigkeiten vermittelt werden, die den Menschen helfen, mit Stress umzugehen, ihre Gefühle zu bewältigen und ihre Beziehungen zu verbessern. Sie kann für Überlebende hilfreich sein, die als Reaktion auf narzisstischen Missbrauch selbstzerstörerische Verhaltensweisen oder extreme emotionale Schwankungen entwickelt haben.
  4. Trauma-Informierte Therapie: Da narzisstischer Missbrauch zutiefst traumatisch sein kann, können speziell auf Trauma zugeschnittene Therapien wie die Trauma-fokussierte kognitive Verhaltenstherapie (kurz: TF-KVT) hilfreich sein.
  5. Narrative Therapie: Dieser Ansatz hilft den Opfern, ihre persönliche Geschichte „umzuschreiben“, so dass sie ihre Geschichte von der überschattenden Erzählung des Narzissten zurückfordern können.

Andere Therapien: Opfer von narzisstischem Missbrauch benötigen oft einen vielschichtigen Ansatz zur Heilung. Unabhängig davon, ob sie unabhängig oder in Verbindung mit einer Psychotherapie angewandt werden, können diese alternativen Therapien auf dem Weg des Überlebenden zur Heilung und Selbsterkenntnis hilfreich sein.

  1. Augenbewegungs-Desensibilisierung und -Wiederaufarbeitung (kurz: EMDR): Bei der EMDR-Therapie werden belastende Erinnerungen verarbeitet, während man mit geführten Augenbewegungen angeleitet wird. Es hat sich gezeigt, dass sie die dauerhaften Auswirkungen traumatischer Erinnerungen verringern kann.
  2. Achtsamkeit und Meditation: Integrative Ansätze wie Achtsamkeit und Meditation helfen den Überlebenden, präsent zu bleiben, Ängste abzubauen und eine stärkere Verbindung zu sich selbst zu entwickeln.
  3. Kunst- oder Musiktherapie: Diese Therapieform ermöglicht es den Überlebenden, ihre Erfahrungen und Emotionen durch kreative Ausdrucksformen zu verarbeiten.
  4. Gruppentherapie: Die Begegnung mit anderen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, kann sowohl bestätigend als auch heilend sein. Die Gruppentherapie bietet ein unterstützendes Umfeld, in dem sich die Überlebenden über ihre Erfahrungen und Bewältigungsstrategien austauschen können.
  5. Familientherapie: Handelt es sich bei dem Narzissten um ein Familienmitglied, kann eine Familientherapie ein Mittel sein, um die allgemeine Beziehungsdynamik zu heilen, die Familie über narzisstisches Verhalten aufzuklären und unterstützende Strukturen aufzubauen.

Kliniken für Opfer von Narzissten bieten Therapeuten, die spezialisiert auf Narzissmus sind an. Es handelt sich um therapeutische Einrichtungen oder Behandlungszentren, die sich der Unterstützung von Personen widmen, die narzisstischen Missbrauch erlebt haben. Diese Kliniken sind sich der besonderen psychologischen Traumata und Herausforderungen bewusst, mit denen die Überlebenden konfrontiert sind, und bieten oft gezielte Therapien, Interventionen und Ressourcen an.

  1. Spezialisierte Behandlungszentren: Viele Therapeuten sind auf die Behandlung von Überlebenden von emotionalem und psychologischem Missbrauch, insbesondere Narzissmus, spezialisiert. Sie können den Opfern helfen, ihre Erfahrungen zu verarbeiten, Bewältigungsstrategien zu entwickeln und ihr Selbstwertgefühl wiederherzustellen.
  2. Rehabilitationsaufenthalte: Dabei handelt es sich um intensive Programme, oft in friedlichen, abgeschiedenen Umgebungen, in denen sich die Opfer für längere Zeit ganz auf die Heilung konzentrieren können, fernab von ihrer gewohnten Umgebung.
  3. Heime und Zentren für häusliche Gewalt: Da sich narzisstischer Missbrauch oft mit anderen Formen häuslicher Gewalt überschneidet, bieten viele Zentren für häusliche Gewalt Ressourcen und Unterstützung an, die speziell auf die Opfer von narzisstischem Missbrauch zugeschnitten sind.
  4. Zentren zur Trauma-Behandlung: Einige Zentren sind darauf spezialisiert, Menschen dabei zu helfen, sich von verschiedenen Traumata zu erholen, einschließlich narzisstischem Missbrauch. Sie bieten eine Kombination aus Einzel- und Gruppentherapien, Workshops und anderen therapeutischen Aktivitäten an.
  5. Online-Beratungsdienste: Mit dem Aufkommen der Telemedizin finden viele Opfer Unterstützung durch Online-Plattformen, die sie mit Therapeuten verbinden, die Erfahrung in der Behandlung von Überlebenden narzisstischen Missbrauchs haben.
  6. Hotlines: Viele Hotlines richten sich an Opfer von emotionalem und psychologischem Missbrauch. Diese bieten sofortige Beratung, Ressourcen oder Verweise auf lokale Dienste.

Bei der Suche nach einer Klinik oder einem Therapeuten sollten Überlebende unbedingt darauf achten, dass die von ihnen gewählte Fachkraft die Komplexität und die Feinheiten des narzisstischen Missbrauchs versteht.

  1. Narzisstischer Missbrauch: Folgen und Hilfe für Opfer Verfügbar unter: https://www.hopeforthefuture.at/de/narzisstischer-missbrauch-folgen/
  2. Die 5 wichtigsten Bedürfnisse von Narzissmus-Opfern – UMGANG mit NARZISSTEN Verfügbar unter: https://umgang-mit-narzissten.de/die-5-wichtigsten-beduerfnisse-von-narzissmus-opfern/
  3. Wie Sie Narzissmus in der Beziehung erkennen Verfügbar unter: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/ratgeber/lebenshilfe/narzisst
  4. Narzissmus in der Partnerschaft – NetDoktor.at Verfügbar unter: https://www.netdoktor.at/krankheiten/narzisstische-persoenlichkeitsstoerung/partnerschaft/
  5. Narzisstische Persönlichkeitsstörung | therapie.de Verfügbar unter: https://www.therapie.de/psyche/info/index/diagnose/persoenlichkeitsstoerungen/narzisstisch/
  6. Narzissmus – Es dreht sich alles um das Ich – Psychologie Heute Verfügbar unter: https://www.psychologie-heute.de/leben/artikel-detailansicht/41618-narzissmus.html
  7. Howard V. Recognising Narcissistic Abuse and the Implications for Mental Health Nursing Practice. Issues Ment Health Nurs. 2019;40(8):644-654. doi:10.1080/01612840.2019.1590485 Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31140886
  8. Montoro CI, de la Coba P, Moreno-Padilla M, Galvez-Sánchez CM. Narcissistic Personality and Its Relationship with Post-Traumatic Symptoms and Emotional Factors: Results of a Mediational Analysis Aimed at Personalizing Mental Health Treatment. Behav Sci (Basel). 2022;12(4):91. Published 2022 Mar 25. doi:10.3390/bs12040091 Verfügbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9031722/
  9. Keene AC, Epps J. Childhood physical abuse and aggression: Shame and narcissistic vulnerability. Child Abuse Negl. 2016;51:276-283. doi:10.1016/j.chiabu.2015.09.012 Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26560235/
  10. Starbird AD, Story PA. Consequences of childhood memories: Narcissism, malevolent, and benevolent childhood experiences. Child Abuse Negl. 2020;108:104656. doi:10.1016/j.chiabu.2020.104656 Verfügbar unter: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32799015/

WIE THE BALANCE HELFEN KANN

The Balance RehabClinic ist ein führender Anbieter luxuriöser Sucht- und psychischer Gesundheitsbehandlungen für wohlhabende Menschen und ihre Familien und bietet eine Mischung aus innovativer Wissenschaft und ganzheitlichen Methoden mit beispielloser individueller Betreuung.

EINZIGARTIGE METHODE

Ein erfolgreiches und bewährtes Konzept, das sich auf die zugrunde liegenden Ursachen konzentriert
Ein Kunde Konzept
MASSGESCHNEIDERTER, DAUERHAFTER ANSATZ
Biochemische Restauration
Holistischer Ansatz
Neueste technologiebasierte Therapien
TRAUMA-INFORMIERTE THERAPIE

NACHHALTIGER ANSATZ

0 Vor

Aufnahmeanfrage senden

0 Vor

Definieren Sie Behandlungsziele

1 Woche

Beurteilungen und Entgiftung

1-4 Woche

Psychologische und ganzheitliche Therapie

4 Woche

Familientherapie

5-8 Woche

Nachbehandlung

12+ Woche

Auffrischungsbesuch

Persönlichkeitsstörung Einblicke

Neueste Nachrichten und Forschungsergebnisse zu Persönlichkeitsstörung
Vulnerabler Narzissmus
Vulnerabler Narzissmus

Vulnerabler-fragiler Narzissmus und andere Arten von Narzissmus, wie der offene oder grandiose Narzissmus, unterscheiden sich hauptsächlich darin

weiterlesen
Kliniken für Opfer von Narzissten
Gibt es Hilfe für Opfer von Narzissten

Opfer von narzisstischem Missbrauch können aufgrund der emotionalen und manchmal auch körperlichen Manipulation, die sie erfahren, eine Reihe von Symptomen zeigen

weiterlesen
narzisstischen Vaters
Was ist ein narzisstischer Vater

Ein narzisstischer Vater weist eine Reihe von charakteristischen Verhaltensweisen auf, die sich um ein übersteigertes Gefühl der Selbstherrlichkeit,

weiterlesen
narzisstische Mutter
Was ist eine narzisstische Mutter

Narzisstische Mütter können eine Vielzahl von Verhaltensweisen zeigen, die in ein Spektrum des Narzissmus fallen

weiterlesen

Akkreditierungen

 
AMF
British Psychological Society
COMIB
COPAO
EMDR
EPA
FMH
ifaf
Institut de terapia neural
MEG
Neurocare
OGVT
pro mesotherapie
Red GDPS
SEMES
SFGU
WPA
SMGP
ssaamp
Somatic Experiencing
 

Medien

 
Live Science
Mallorca Magazin
Woman & Home
National World
American Banker
Marie Claire
BBC
La Nacion
Metro UK
General Anzeiger
Business Leader
Dazed
Apartment Therapy
Express UK
Bloomberg
Cosmopolitan
Morgenpost
Manager Magazin
Entrepreneur ME
Khaleej Times
Guardian
Daily Mail
Mallorca Zeitung
Mirror UK
The Stylist
The Standard
The Times
PsychologyToday
PsychReg
DeluxeMallorca
Businessinsider
ProSieben
Sat1
Focus
Taff
Techtimes
Highlife
abcMallorca
LuxuryLife