Behandlung der Kaufsucht

Einkaufssucht ist eine Abhängigkeit, die zwanghaftes Kaufen beinhaltet, um Euphorie zu empfinden und negativen Gefühlen wie Angstzuständen oder Depressionen zu entkommen. Obwohl das Einkaufen eine normale Aktivität ist, kann es im Falle einer Sucht zu schwerwiegenden Problemen für eine Person kommen, da diese nicht mehr in der Lage ist, ihre Einkaufsaktionen zu kontrollieren. Dies kann gravierende Folgen haben und den zwanghaften Käufer in eine schwierige finanzielle Situation bringen.

Diese Sucht gehört zu den sozial akzeptierten Abhängigkeiten, insbesondere im Zeitalter von Marketing und Online-Shopping. Der Kauf von etwas Neuem kann dazu führen, dass die Sekretion von Endorphin und Dopamin eine Belohnung im Gehirn auslöst. Dieses Gefühl der Belohnung lässt schnell nach und wird durch Schuld ersetzt, wenn die Person erkennt, dass sie Geld verschwendet und ihre Handlungen nicht mehr unter Kontrolle hat.

 

Bild eines Mini-Einkaufswagens mit Geld im Inneren.

Symptome der Kaufsucht

Wenn Sie an zwei oder mehr der folgenden Symptome leiden, leiden Sie möglicherweise an einer Kaufsucht.

  • Kaufen Sie ein, wenn Sie negative Emotionen verspüren?
  • Hat das Einkaufen Ihre finanziellen Probleme verursacht?
  • Verursacht das Einkaufen Konflikte zwischen Ihnen und Ihrer Familie oder engen Freunden?
  • Erzeugt das Einkaufen ein Gefühl der Euphorie?
  • Spüren Sie nach dem Einkauf eine Welle der Aufregung oder des Adrenalins?
  • Fühlen Sie sich beim Einkaufen schuldig oder verlegen?
  • Kaufen Sie Dinge, die Sie nie benutzen oder brauchen?