Nach einer psychosomatischen Störung braucht jeder Mensch eine Rehabilitation, da diese oft mit Emotionen und Gefühlen verbunden war. Diese Emotionen soll man in der Zukunft rechtzeitig erkennen und natürlich damit richtig umgehen können. Psychosomatische Rehabilitation ist ein Prozess der Wiederherstellung des physischen und psychischen Zustands des menschlichen Körpers nach einer psychosomatischen Störung.

Zwei Personen sitzen sich auf einem Stuhl gegenüber und unterhalten sich.

Bei einer Rehabilitation wird ein komplexes Therapieprogramm eingesetzt. Es umfasst eine Kombination aus Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie in Verbindung mit kreativer Therapie oder Bewegungstherapie, sogenannte Kinesiotherapie. Die Rehabilitationszentren bieten sowohl Gruppen- als auch Einzeltherapie an, um bestmögliche Ergebnisse zu schaffen.

Reha-Zentren, die auf die Rehabilitation von Patienten mit psychosomatischen Störungen spezialisiert sind, befinden sich in der Regel an malerischen und ruhigen Orten: an den Ufern schöner Seen, in den Bergen, im Naturschutzgebiet, in riesigen Parks. Also dort, wo die Natur selbst zu einem wichtigen therapeutischen Faktor werden kann.

Reha für psychische Gesundheit

In der Regel sind diese Zentren eher Hotels, in denen Patienten versorgt werden. Anstatt den Krankenhauszimmern gibt es hier die Zimmern verschiedener Komfortkategorien. Es gibt Zimmern mit hohem Komfort bis hin zu komfortablen Appartement mit schönem Blick auf See, Park, Berge oder Meer. Darüber hinaus steht auch zur Verfügung eigener Behandlungsraum und Appartements mit Schlaf- und Wohnzimmer, separater Küche und Bad. Hier kann fast jeder Wunsch erfüllt werden.

Rehabilitationszentren bieten maßgeschneiderte Programme der stationären Notfall- und Rehabilitationstherapie, die auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse der modernsten klinischen Psychiatrie entwickelt wurden.

Hochwertige medizinische Versorgung, persönlicher Service, reaktionsschnelle Betreuung und eine angenehme Atmosphäre bringen Sie zurück in Ihren Alltag.

Die moderne Psychotherapie hilft dem Menschen, mit körperlichen, seelischen und sozialen Problemen alleine zu Recht zu kommen. In diesem Fall fungiert der Psychotherapeut als Assistent. Die Kombination aus langjähriger Erfahrung, wissenschaftlichem Hintergrund und hoher Qualifikation mit den Vorteilen einer intensiven Einzeltherapie sind die Grundprinzipien der Arbeit von spezialisierten Psychotherapeuten.

Die Arbeit des Psychologen zielt nicht nur auf die richtige Gestaltung des Therapieprogramms und die Durchführung von Körperübungen, sondern auch darauf, einen wesentlichen Beitrag zur psychischen Stabilität zu leisten und die innere Stimmung eines Menschen einzustellen. Das Behandlungskonzept von The Balance Mallorca basiert auf einer interdisziplinären und individuellen Patiententherapie. Im Rahmen des Aufenthaltes jedes Patienten ist es wichtig, Körper und Seele in Einklang zu bringen, die eigenen Grenzen zu verbessern und echte Bedürfnisse wahrzunehmen.

beste rehakliniken in deutschland

Das interne Rehabilitationsprogramm des Zentrums wird durch regelmäßige Wander- und Radtouren auf Mallorca ergänzt. So wird eine besondere Atmosphäre für die gesundheitliche Rehabilitation hergestellt – das Konzept der Umweltbehandlung, das ein weiterer Schritt zu einem positiven Ergebnis darstellt. Unter der Sonne des Mallorcas können Sie sich von der Hektik des Alltags erholen, Körper und Geist sich heilen lassen. Die Atmosphäre des Zentrums bietet die idealen Voraussetzungen für eine nachhaltige und umfassende Rehabilitation und Genesung.

Was ist Depression und wer braucht eigentlich eine Rehabilitation? 

Depression ist eine psychische Erkrankung, die von einer ständig depressiven Stimmung, beeinträchtigten Denkprozessen, Lethargie und der Unfähigkeit, positive Emotionen zu erleben, begleitet wird. Eine Person, die an einer depressiven Störung leidet, kann an einem geringen Selbstwertgefühl und mangelndem Interesse an jeglicher Aktivität leiden. Alkoholmissbrauch kann solche Störungen begleiten, was natürlich die ganze Situation verschlechtern kann.

Eine rezidivierende Kurzzeitdepression kann nach einer Zeit der Besserung in eine chronische Depression übergehen, wenn der Patient keine psychotherapeutische Behandlung erhält. Die Zusammenarbeit mit einem Psychologen ist notwendig, um den emotionalen Zustand zu normalisieren, Schutzmechanismen für Stresssituationen zu bilden und depressive Manifestationen vollständig zu bewältigen.

Beste Kurkliniken Deutschland

Der depressive Zustand kann sich in wenigen Tagen zu einer Depression entwickeln. Um dies zu verhindern, hilft der Spezialist dem Patienten in der Phase der psychologischen Rehabilitation, Emotionen zu kontrollieren, gute Laune anschalten zu können, das Interesse an den Menschen um ihn herum an Aktivitäten usw. aufrechtzuerhalten.

Negative Ereignisse, Konfliktsituationen, negative Erfahrungen, Emotionen, die eine Depression verursacht haben, können einen Menschen auch nach diesem Zustand treffen. Der Psychologe identifiziert solche Faktoren und erarbeitet sie gemeinsam mit dem Patienten.

Depressionen führen oft zum Verlust von sozialen, familiären und Freundschaften. Rehabilitation hilft, sie wiederherzustellen und es eine positive Einstellung und das Interesse an der Kommunikation mit anderen aufgebaut wird.

1982 beschrieb die amerikanische Forscherin Christina Maslach die Symptome dieses Syndroms und schlug eine Methode zu seiner Diagnose vor. Burn-out ist ein Syndrom emotionaler Erschöpfung, Depersonalisation und verminderter persönlicher Leistungsfähigkeit, das bei Fachkräften in verschiedenen „helfenden Berufen“ auftreten kann.

Ein Mensch mit Burn-Out-Syndrom versteht normalerweise nicht, was mit ihm los ist. Ein Mensch empfindet nur innere Irritation, Anspannung, Angst und Ekel gegenüber denen, denen er zu helfen hat: Kunden, Studenten, Patienten, Besuchern. Eine Person fühlt sich ständig müde, ihre Arbeitsfähigkeit nimmt ab, es treten Kopfschmerzen auf, der Schlaf ist gestört, der Appetit nimmt ab, das Verlangen nach Tabak, Kaffee und Alkohol nimmt zu.

Daher ist es sehr wichtig, eine Person darin zu schulen, mit ihrem Stress und ihren Emotionen am Arbeitsplatz umzugehen.

Während der Rehabilitation werden Sie Folgendes lernen:

– Zeitmanagement. Unser Team wird lehren, wie Sie Ihren Tag so strukturieren könnten, dass die Zeit sowohl für Arbeit und als auch für Freizeit bleibt. Es ist notwendig, während der Arbeit regelmäßige Pausen einzulegen, um ein bisschen ausatmen zu können.

– Sich ausruhen lassen. Ständiger Stress schadet nicht nur Ihrem emotionalen Zustand, sondern auch Ihrem Körper. Daher ist es notwendig zu lernen, wie man sich richtig entspannen kann, zum Beispiel mit Yoga oder Atemtherapie.

– Sich aussprechen lassen. Es ist sehr wichtig, mit jemandem über Ihre Probleme zu sprechen. Wenn Sie diese nur im Kopf behalten, sammeln sie sich ständig an und können eines Tages zu einer Explosion führen. Unsere Experten stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung und hören sich alle Ihre Probleme an.

Es ist sehr wichtig, das Burn-Out-Syndrom im Anfangsstadium zu erkennen und auch dann mit der Prävention zu beginnen und zu lernen, mit Ihren Emotionen richtig umzugehen.

Die posttraumatische Belastungsstörung ist weltweit ein ernstes medizinisches und soziales Problem.

Was ist eine PTBS? Die posttraumatische Belastungsstörung ist ein ganzheitlicher Komplex von Symptomen psychischer Störungen, die als Folge einer einmaligen oder wiederholten äußeren superstarken traumatischen Einwirkung auf die menschliche Psyche entstanden sind.

Die Behandlungsmethoden des Syndroms werden für jeden Patienten individuell festgelegt, je nach Symptomen, Art und Form der Erkrankung. Die wichtigste Methode, um PTBS loszuwerden, ist die Psychotherapie. Diese Methode besteht in der Durchführung einer kognitiven Verhaltensbehandlung, bei der der Spezialist helfen soll, die Zwangsgedanken des Patienten loszuwerden und seine Gefühle und sein Verhalten zu korrigieren.

Die Rehabilitation in einem spezialisierten Zentrum ist der sicherste Weg, um sich von PTBS zu erholen. Die meisten negativen Auswirkungen von PTBS können hier verhindert werden.

Die stationäre Rehabilitation kann mit Hilfe von Psychotherapie und verschiedenen Medikamenten durchgeführt werden. Es zielt darauf ab, die Ursache zu identifizieren und die Symptome von PTBS zu behandeln.

Diese Art der Rehabilitation kann umfassen:

  • Familienberatung 
  • Selbsthilfegruppen
  • Sport und Yoga
  • Der richtige Ernährungsplan
  • Individuelles Behandlungsprogramm
  • Umfassende Unterstützung von Spezialisten

Die Zwangsstörung gilt als eine der häufigsten Arten von Persönlichkeitsstörungen. Diese psychische Störung äußert sich in zwanghaften Handlungen oder Gedanken.

Als Hauptsymptome dieser Erkrankung gelten wachsende Angst und ständige bedrückende Gedanken, die nach Ansicht von Kranken nur mit Hilfe bestimmter Maßnahmen beseitigt werden können.

Nur professionelle Psychiater können Patienten vor einer Zwangsstörung bewahren. Die meisten Menschen mit dieser Diagnose leugnen völlig, dass sie Probleme haben oder versuchen, sie selbst loszuwerden. Leider ist es sehr schwierig, eine Person zu heilen, ohne die genaue Ursache der Krankheit festzustellen. 

Deshalb sind Behandlung und Rehabilitation in diesem Fall untrennbar miteinander verbunden. Das vorgeschlagene Behandlungsprogramm ist individuell und wird nach einer vollständigen Untersuchung jedes Patienten erstellt. Das Reha-Zentrum hilft Ihnen auch mit stressigen Zwangsstörungen mit Hilfe der Entspannungstechniken und Aktivitäten wie Yoga, Meditation und Massage umgehen zu lernen.

The Balance Mallorca bietet eine Rehabilitation für die Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, wie z. B. das Borderline-Syndrom oder die bipolare Störung.

Bipolare Störung ist eine psychische Erkrankung, die durch atypische extreme Stimmungsschwankungen und Veränderungen des Energieniveaus gekennzeichnet ist. Bipolare Störung ist behandelbar und Patienten, die an dieser Krankheit leiden, können ein volles und ein produktives Leben haben.

Was ist ein Borderline-Syndrom? Dies sind in der Regel starke Stimmungsschwankungen, die mitunter von starken inneren Spannungszuständen begleitet werden. Menschen, die an dieser Krankheit leiden, sind anfällig für Selbstverletzungen. Andere Verhaltensreaktionen auf Stress können Alkohol, Drogenkonsum, übermäßige Essattacken oder gewalttätige Wut sein. Das kann auch sehr unangenehm für die Person selbst und für die Umgebung sein.

Die Spezialisten des Rehabilitationszentrums haben ein spezielles Behandlungsprogramm erstellt, das in sich eine Kombination kognitiv-verhaltenspsychotherapeutischer Maßnahmen unter Berücksichtigung aller biologischen und psychologischen Komponenten, Risikofaktoren und Anamnese umfasst. Nicht nur qualifizierte Behandlung, sondern auch eine ruhige Umgebung können unsere Einrichtungen Ihnen anbieten, wo Sie sich richtig entspannen können.

Schlaf ist ein wichtiger Prozess des menschlichen Körpers, der notwendige Energie für Körper gewinnt und herstellt. Eine Schlafstörung ist mit Veränderungen von Dauer, Rhythmus und Tiefe verbunden. Es ist nachgewiesen, dass etwa die Hälfte der Menschen verschiedene Schlafstörungen haben, die ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen können.

Das Balance-Reha-Zentrum nutzt verschiedene Methoden bei der Rehabilitation, damit sich der Mensch wieder vital fühlen und ein aktives Leben genießen kann. Hier wird Ihre Ernährung optimiert, die notwendig ist, um Ihren Körper zu unterstützen und normal funktionieren zu lassen. Darüber hinaus können in bestimmten Fällen Schlaftabletten zum Einschlafen verschrieben werden. Verschiedene moderne Methoden werden aktiv eingesetzt, z. B. Personal-Training, Yoga, Massage. Dies wird Ihnen sicherlich helfen, Ihren gesunden Schlaf wiederzuerlangen.

Essstörungen sind psychische Störungen, bei denen die Einstellung einer Person zum Essen, zu körperlicher Aktivität oder ihr Körperbild sich negativ auf ihre Essgewohnheiten und als Folge auf ihre Gesundheit auswirken. Symptome von Essstörungen sind beispielsweise gefährlich niedrige oder umgekehrt übermäßige Nahrungsmenge, Erbrechen oder zwanghafte körperliche Aktivität.

Die häufigsten Arten der Essstörungen

Es gibt viele Arten von Essstörungen und die häufigsten Arten von Essstörungen sind:

  • Magersucht oder Anorexie: normalgewichtiger magersüchtiger Patient hält sich für übergewichtig und möchte abnehmen. Er kann und will die Gewichtsabnahme nicht stoppen und sein Gewicht im Verhältnis zu seiner Körpergröße wird auf gefährliche Grenzen reduziert.
  • Bulimie: die Symptome der Bulimie sind wiederholte Essanfälle, nach denen ein heftiges Erbrechen folgt. Bulimie ist auch durch eine erhöhte Angst, dick zu werden, und einen Fokus auf Gewichtskontrolle gekennzeichnet. Übermäßiges Essen findet normalerweise im Verborgenen von Angehörigen statt und verursacht bei Bulimie-Kranken ein starkes Schamgefühl.
  • Binge-Eating-Störung: Diese Störung ist durch die Einnahme großer Mahlzeiten ohne sogenanntes kompensatorisches Verhalten wie Erbrechen oder Einnahme von Abführmitteln gekennzeichnet. Außerdem die Betroffenen leiden nicht an die Schuldgefühle wie bei Bulimie.
  • Vermeidung oder Einschränkung der Nahrungsaufnahme: Diese Störung tritt häufig bei Kindern auf und äußert sich in der Verweigerung des Essens, wenn das Kind den Geruch oder Geschmack nicht mag.
  • Pica: es ist eine Störung, bei der die Menschen verschieden Gegenstände zu sich nehmen, die für Essen gar nicht gedacht sind, wie Schmutz, Erde oder Kreide.

Die Rehabilitationsprogramme ermöglichen es, das Wiederauftreten der Krankheit bei den Patienten zu verhindern und ihre Symptome zu kontrollieren. Mit Hilfe der Behandlung wird eine ständige Verbesserung des Zustandes erreicht: Wer lange an einer Essstörung leidet, kann sich vollständig von der Krankheit erholen.

Die Therapie verwendet eine Vielzahl von Psychotherapietechniken und arbeitet eng mit einem Ernährungsberater zusammen. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Wünsche und Emotionen zu kontrollieren und Ihre Essgewohnheiten wieder zur Normalität bringen.

Chronischer Schmerz ist ein Schmerz, der über einen längeren Zeitraum an einem bestimmten Ort anhält, auch wenn es keinen körperlichen Grund dafür mehr gibt. Menschen können sehr stark unter diesem Symptom leiden und sogar psychische Störungen können auftreten.

Ziel der Rehabilitation ist es, Schmerzen zu lindern und die Dosierung von Schmerzmitteln zu reduzieren oder sogar diese abzusetzen. Die Spezialisten dieses Zentrums versuchen, den Schmerz nicht nur zu stillen, sondern auch seine Ursachen festzustellen. Zuerst wird eine vollständige Diagnostik durchgeführt, um die Quelle des Schmerzes zu bestimmen. Meistens ist es eine chronische Entzündung. Dies wird behandelt und dann beginnt die Phase der Erholung.

Das Ziel der Rehabilitation besteht darin, Patienten mit chronischen Schmerzen zu einem gesünderen Leben zu motivieren. Darüber hinaus ist es notwendig, regelmäßig Sport zu treiben und neue, gesunde Gewohnheiten für den Körper zu erlernen.

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) ist eine Störung, die mit einer beeinträchtigten Entwicklung des Nervensystems des Kindes einhergeht. Am häufigsten manifestiert sich die Krankheit im Alter von sieben Jahren oder mit Beginn der regulären Ausbildung in der Schule. ADHS zeichnet sich durch Unaufmerksamkeit und hohe Ablenkung des Kindes in fast jeder Unterricht, übermäßige motorische Aktivität, impulsives Verhalten und Probleme in der sozialen Kommunikation aus.

Symptome dieser Krankheit sind Konzentrationsschwierigkeiten, Ruhelosigkeit, Impulsivität, übermäßige körperliche Aktivität, Schwierigkeiten bei der Organisation und Kontrolle des Verhaltens. Dies führt zu Problemen in der Schule, in der Kommunikation mit Gleichaltrigen und Eltern.

The Balance Mallorca hat ein spezielles Behandlungsprogramm entwickelt, das einen besonderen Ansatz beinhaltet, der alle möglichen Komponenten, Risikofaktoren und Ihre spezielle Situation berücksichtigt. Darüber hinaus steht Ihnen eine sichere und ruhige Umgebung zur Verfügung, die Sie auf Ihrem Genesungsweg allerseits unterstützt.

Ein Nervenzusammenbruch kann sich in unterschiedlichem Ausmaß äußern und von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen dauern. Bei anhaltenden körperlichen und psychischen Symptomen sollten Betroffene spätestens nach vier Wochen einen Psychologen aufsuchen, wenn die Symptome nicht weggehen.

Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, können Sie sich an die Spezialisten des Rehabilitationszentrums wenden. Hier werden Sie mit entsprechender Hilfe und Rehabilitation versorgt, um die Auswirkungen von längerem Stress oder einem Nervenzusammenbruch zu minimieren.

Es ist völlig normal, in bestimmten Situationen Angst zu fühlen, denn es ist der wichtigste Abwehrmechanismus einer Person. Aber es gibt Situationen, in denen übermäßige Angst Menschen daran hindert, ein normales Leben zu führen. Angst kann Ihre Gedanken völlig überwältigen und Ihren Verstand zerstören. In diesem Fall kann man über eine Phobie sprechen. Phobie ist eine starke Angst, die eine Person nicht kontrollieren und nicht erklären kann.

In Reha-Zentrum The Balance forschen Spezialisten Ihre Situation im Detail und finden alle Ereignisse, die bei Ihnen unglaubliche Angst auslösen. Durch das Erlernen dieser Details können Experten Ihnen bestimmte Fähigkeiten beibringen, die Ihnen helfen, Ihre Angst zu überwinden und während einer Panikattacke die Angst im Griff zu halten. Ein spezielles Programm vermittelt Ihnen neue Fähigkeiten, die Ihnen Mut und Widerstandsfähigkeit verleihen und Ihnen helfen, Ihre Angst zu beherrschen. Sie werden wieder in der Lage sein, Ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und besser mit Ängsten umzugehen.

Umfangreiche wissenschaftliche Forschungen und viele Konsultationen mit führenden Psychologen und Fachärzten wurden durchgeführt, woraufhin das Zentrum ein Behandlungs- und Rehabilitationsprogramm erstellt hat, das hilft, Suchterkrankungen und psychische Störungen zu behandeln und zu verhindern. Dabei untersuchen die Spezialisten individuell jeden Patienten, denn jeder Mensch ist einzigartig.

Das Programm umfasst in sich eine Kombination von kognitiv-verhaltenspsychotherapeutischer Maßnahmen unter Berücksichtigung aller biologischen und psychologischen Komponenten, Risikofaktoren und Krankengeschichte. Nicht nur qualifizierte Behandlung, sondern auch eine ruhige Umgebung können unsere Einrichtungen Ihnen anbieten, wo Sie sich richtig entspannen können.

Neben der medizinischen Behandlung werden in diesem Zentrum verschiedene Formen der Psychotherapie, wie Gruppen- oder Einzelpsychotherapie, eingesetzt. Außerdem befinden sich alle Abteilungen unseres Zentrums an malerischen Orten auf Mallorca, wodurch Sie sich schneller gesund fühlen werden. Zum Rehabilitationsprogramm gehören auch Beratungsgespräche mit Ernährungsberater, der für Sie ein Menü nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellt. Außerdem stehen Ihnen Spa, Yoga, Sportbereiche und vieles mehr zur Verfügung.

Ihre Gesundheit spielt hier die wichtigste Rolle und die Spezialisten dieses Reha-Zentrums helfen Ihnen gerne weiter zu jedem Zeitpunkt.

Dies kann nicht ignoriert werden! Dieses Rehabilitationszentrum verfügt auch über Suiten, die neben der Standardrehabilitation erweiterte Dienstleistungen anbieten.

Wenn Sie sich eine luxuriöse stationäre Reha wünschen, ist es die beste Wahl für Sie. Hier hat jeder Kunde eine private Villa, wo er sich ganz alleine in Ruhe bringen kann und geistig erholen. Jedes Haus verfügt über großen Garten, wo Sie abends spazieren gehen können, und einen Pool fürs Schwimmen.

In unserem Zentrum werden Sie mit all Ihren Problemen, Gedanken und Ihrer Vergangenheit urteilsfrei akzeptiert. Sie sind hier, um all dies zu beheben, und wir werden Sie dabei in jeder Phase unterstützen. Mit der Unterstützung unseres Teams werden Sie in der Lage sein, Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen, die es ausgewogen und sinnvoll machen.

Das Personal des Zentrums ist hoch motiviert und toll ausgebildet, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Zu Standardleistungen gehören extra noch ein Privatkoch sowie persönlicher Fahrer, ein 24-Stunden-Concierge und ein Therapeut sowie eine Vielzahl von Freizeit- und Sportaktivitäten.

Atmen Sie tief ein und genießen Sie einen exklusiven und ganz privaten Raum für Ruhe und Entspannung.

Wer trägt die Kosten?

In diesem Reha-Zentrum besteht die beste Möglichkeit für Selbstzahlern, bei verschiedenen psychischen Störungen wie Depression oder Burn-Out-Syndrom die luxuriöse Rehabilitation zu bekommen. Wenn Sie die maximale Qualität der Dienstleistungen genießen möchten, lohnt es sich, eine Rehabilitation in The Balance Mallorca durchzuführen.

FAQS