Behandlung der Phobie

Es ist völlig normal, dass Menschen zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben Angstgefühle und Phobien erleben. Ein gewisses Maß an Angst und Phobie ist sogar gesund. Sie ermöglichen uns, Lebenskompetenzen zu entwickeln und zu lernen, wie wir sicher bleiben, wachsen und Resilienz im Leben aufbauen. Wie wir mit Angst umgehen und aus ihr „wachsen“ können, hängt von unserer Fähigkeit ab, uns von dem zu „erholen“, was wir als Bedrohung, Herausforderung, Verlust, Krise, Veränderung oder Angst in unserem Leben wahrnehmen. Unsere Fähigkeit, mit ängstlichen Situationen umzugehen, wird im Zentralnervensystem entwickelt und „verkabelt“ und durch unsere frühkindlichen Erfahrungen und Entwicklungen beeinflusst.

Ein Mädchen sitzt mit der Hand auf dem Kopf vor einem See.

Wie wir mit Angstzuständen und Phobien umgehen, wird vorwiegend von unseren primären Betreuern (am häufigsten unseren Eltern) modelliert (und gelernt). Wird nicht erlernt, wie man mit der eigenen Angst gut umgeht, erlebt man sie auf ungesunde oder schädliche Weise. Dies führt dazu, dass wir mit einer verzerrten Version des Lebens in die Welt eintreten und nur unzureichende emotionale und geistige Lebensfähigkeiten zur Überwindung von alltäglichen Problemen entwickeln. Wenn wir keine gesunden Lebenskompetenzen aufbauen und nicht lernen, wie wir uns mit Ängsten „wohlfühlen“ und auf gesunde Weise mit ihnen umgehen können, beeinträchtigt die Angst letztendlich die Funktionsfähigkeit unseres Immunsystems und macht uns anfällig für Krankheiten und Erschöpfung. Wenn wir zu viel Angst haben, können Anfälle von Depressionen, Wut und Panik auftreten.

Stress und Angst spiegeln die moderne Welt wider, in der wir leben. Sie hängen oft damit zusammen, dass wir uns nicht gut genug oder nicht erfolgreich fühlen, uns als gescheitert empfinden oder immer unzufrieden mit uns selbst und nicht in der Lage sind, Beziehungen aufrechtzuerhalten. Wir streben nach Perfektion und das Karussel der Angst dreht sich weiter. Aufgrund der unangenehmen Gefühle, die mit einem hohen Maß an Angst verbunden sind, entwickeln wir unsere Strategien und Verhaltensmuster, um mit diesen Gefühlen umzugehen (sie zu leugnen oder zu betäuben). Selbstmedikation gegen dumpfe emotionale Schmerzen, Alkohol trinken zur Entspannung oder um Angstgefühle auszuschließen, übermäßiges Arbeiten, um vom Druck und den Ängsten des Lebens abzulenken, über zu viel oder zu wenig Essen, um sich wohl zu fühlen oder um das erschreckende Gefühl der Angst zu füllen.

All diese Fehlanpassungsverhalten sind Bemühungen, die eigene Gefühlswelt zu kontrollieren oder unangenehme Gefühle zu verwerfen. Die angstbedingte Krankheit tötet mehr Menschen auf dem Planeten als jede andere Krankheit. Sie ist mit Krebs, Herzerkrankungen, Depressionen und Sucht verbunden. Angst kann auch zu hohen Selbstmordraten führen – insbesondere bei Männern.

Im stationären Phobie-Behandlungszentrum THE BALANCE verwenden wir einen ganzheitlichen und personenzentrierten Behandlungsansatz, um Ihnen dabei zu helfen, Angstzustände effektiver und produktiver zu behandeln. Unser Programm umfasst eine Kombination aus Gesprächstherapien, ergänzenden Therapien und medizinischen Behandlungen. Diese Behandlungen helfen Ihnen zu identifizieren, wo und wie sich die Angst manifestiert und Ihr Leben beeinflusst. Und wir untersuchen, wie sich die Angst auf Ihr gesundheitliches Wohlbefinden und Ihren Lebensstil auswirkt.

Indem untersucht wird, welches ungesunde Verhalten die Angst auslöst, vermitteln wir Ihnen mit unserer Behandlung bei THE BALANCE die erforderlichen Fähigkeiten, um schädliches Verhalten zu ändern, das sich im Laufe der Zeit entwickelt hat. Wir nennen diese Behandlungsmethode ein „Rezept fürs Leben“. Das THE BALANCE-Programm stärkt Sie und bringt Ihnen neue lebensverändernde Fähigkeiten bei, die Ihnen ermöglichen, Resilienz aufzubauen und Angst besser zu bewältigen. Sie haben Ihr Leben danach wieder im Griff und nicht mehr das Gefühl, dass die Angst Sie kontrolliert oder negativ beeinflusst. Dies ist als „Selbstermächtigung“ bekannt.

 

Phobien FAQ

Was sind Phobien?

Phobien sind extreme Angst vor einer bestimmten Sache oder einem bestimmten Aspekt. Jeder hat Angst. In der Tat ist ein gewisses Maß an Angst und Phobie gesund und erfüllt eine wertvolle Funktion. Dies ermöglicht es uns, Lebenskompetenzen zu entwickeln und zu lernen, wie wir sicher bleiben, wachsen und Resilienz im Leben aufbauen können. Ständig Angst zu haben, die das Leben behindert, ist jedoch sehr ungesund.

Wie gefährlich können Phobien sein?

Wenn das Individuum nicht lernt, wie man mit Angst auf gesunde Weise umgeht, beeinträchtigt Angst die Funktionsfähigkeit unseres Immunsystems und macht es anfällig für Krankheit und Erschöpfung. Langfristig kann es zu Depressionen, Wut und Panik kommen.

Wie können Phobien behandelt werden?

Bei THE BALANCE helfen wir Ihnen zu identifizieren, wo und wie sich Angst manifestiert und Ihr Leben beeinflusst, und untersuchen, wie sie sich auf Ihr gesundheitliches Wohlbefinden und Ihren Lebensstil auswirkt. Durch die Untersuchung des ungesunden Verhaltens, das die Angst im Laufe der Zeit auslöst, vermittelt Ihnen die Behandlung die erforderlichen Fähigkeiten, um ungesundes oder schädliches Verhalten dauerhaft zu ändern. Wir nennen diese Behandlungsmethode ein „Rezept fürs Leben“.