25,05,2022

Alles Wichtige zum Thema Selbstverletzung

Die Selbstverletzung wird in der Fachsprache als autoaggressives Verhalten, Selbstverstümmlung, Autoaggression, selbstverletzendes Verhalten (SVV) oder selbstzerstörerisches Verhalten bezeichnet. Die Betroffenen ritzen, beißen, verbrennen, kratzen oder schlagen sich dabei und fügen sich kleine bis mittelgroße Wunden zu.

read more
25,05,2022

Praxisnahe Informationen und Tipps für die Trauerbewältigung

Trauer ist eine natürliche Reaktion auf einen Verlust. Es ist das emotionale Leid, das man empfindet, wenn einem etwas oder jemand, den man liebt, genommen wird. Oft kann sich der Schmerz über den Verlust überwältigend anfühlen. Sie können alle möglichen schwierigen und unerwarteten Emotionen spüren, von Schock oder Wut bis hin zu Unglauben, Schuldgefühlen und tiefer Traurigkeit. Der Schmerz der Trauer kann auch Ihre körperliche Gesundheit beeinträchtigen und es schwierig machen, zu schlafen, zu essen oder auch nur klar zu denken. Dies sind normale Reaktionen auf einen Verlust – und je schwerer der Verlust ist, desto intensiver wird Ihre Trauer sein.

read more
23,05,2022

Höhenangst

Wenn Patienten von einer Höhenangst betroffen sind, leiden sie sowohl unter körperlich als auch psychischen Problemen, insgesamt kommt es in beängstigenden Situationen an einer erhöhten Herzfrequent, aber auch zu Herzrasen, stärkerer Atmung und Fieber. Gleichzeitig kann es zu Schwindel, Übelkeit, Zittern bis zu Ohnmacht kommen, auch wenn Phobiker die Situation als sehr viel bedrohlicher einschätzen.

read more
23,05,2022

Rauchen aufhören

Das Rauchen ist für viele Menschen schwer belastend und das regelmäßige Rauchen  ist in vielen Bereichen ein erschwerender Faktor, wenn Raucher bereits dauerhaft zur Zigarette greifen. Ein hauptsächlicher Faktor liegt in der Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Rauchstopp.

read more
23,05,2022

Frühwarnzeichen und Bewältigung einer Psychose

Bei einer Psychose verliert der Betroffene den Kontakt mit der Realität, die nicht Teil der kulturellen oder religiösen Überzeugungen der Person ist. Eine Person, die eine Psychose erlebt, weiß möglicherweise nicht, welche ihrer Gefühle und Gedanken real sind.

read more
22,05,2022

Beste Klinik für Zwangsstörungen

Dieses Verfahren wird in Kombination mit anderen Therapiebausteinen in einer Klinik für Zwangsstörungen angeboten. Hier gibt es in ganz Deutschland viele Angebote. Viele Betroffene und Angehörige fragen sich jedoch: “Was ist die beste Klinik für Zwangsstörungen?”.

read more
20,05,2022

Lebensberatung

Die Lebensberatung stellt eine persönliche Förderung dar, welche mit Hilfe eines ausgebildeten Life Coaches geschieht. Diese Förderung oder das „Coaching“ kann sich auf verschiedene Bereiche des Lebens beziehen. Dazu gehören Beruf, Beziehungen, Familie oder die eigene persönliche Entwicklung. Viele Menschen wenden sich in an einen Lebensberater, wenn sie im Leben an eine Grenze stoßen oder Lösungen von außen benötigen.

read more
20,05,2022

Beste Klinik für Essstörungen in Deutschland

Zu den Essstörungen zählen in der Regel die Ess-Brech-Sucht (Bulimie), die Magersucht (Anorexia), das Übergewicht (Adipositas) und die Esssucht bzw. die unkontrollierten Essanfälle (Binge-Eating). Diese Störungen werden als psychosomatische Erkrankungen mit Suchtcharakter bezeichnet und stellen für die Betroffenen eine starke Beeinträchtigung des Alltags dar.

read more
19,05,2022

Komplexe PTBS – Posttraumatische Belastungsstörung

Die komplexe posttraumatische Belastungsstörung wird auf Englisch disorders of extreme stress not otherwise specified, kurz DESNOS oder einfach nur als complex PTSD, kurz C-PTSD bezeichnet. Im Deutschen ist diese schwerwiegende Krankheit auch als komplexe Traumafolgestörung bekannt. Sie zählt zu den chronischen Belastungsstörungen der besonderen Art.

read more
17,05,2022

Thalassophobie

Thalassophobie ist eine intensive Phobie oder Angst vor großen Gewässern. Wenn Sie unter Thalassophobie leiden, haben Sie möglicherweise Angst vor dem Ozean, dem Meer und großen Seen. Manche Menschen können mit ein wenig Angst vor dem Meer umgehen. Für andere kann die Angst vor dem Meer jedoch ein größeres Problem darstellen. Wenn Ihre Angst vor dem Meer so anhaltend und intensiv ist, dass sie Ihre Lebensweise beeinträchtigt, leiden Sie möglicherweise an Thalassophobie.

read more
17,05,2022

Was ist eine Zwangsstörung?

Zwangsstörungen sind oft ein behindernder Zustand, der aus lästigen aufdringlichen Gedanken besteht, die ein Gefühl des Unbehagens hervorrufen. Um die mit diesen Gedanken verbundene Angst und das Unbehagen zu verringern, kann der Patient Zwänge oder Rituale anwenden. Diese Rituale können persönlich und privat sein, oder sie können andere zur Teilnahme einladen; die Rituale sollen die Gefühle der Zwangsgedanken kompensieren und können eine erhebliche Funktionseinschränkung verursachen.

read more
17,05,2022

Alles über das Thema Agoraphobie-Behandlung

Die Agoraphobie wird in der Psychologie als Platzangst bezeichnet und steht für eine bestimmte Form der Angststörung, bei der die Betroffenen die Angst vor absolutem Kontrollverlust verspüren und befürchten, bei einem Notfall nicht rechtzeitig entkommen zu können oder nicht gerettet zu werden. Diese Art der Angststörung zählt jedoch in der Psychologie zu den spezifischen Phobien. Hauptsächlich leiden die Patienten dabei unter der Angst vor neuen Situationen und Angst vor Menschenmassen.

read more